Betreff: Informationsfluss an die Bevölkerung

Sehr geehrter Herr Möllering,

derzeit befindet sich die Weltbevölkerung in einer äußerst dramatischen Situation. Viele Aktion laufen bereits, um das Sozialleben soweit wie möglich herunterzufahren. Gleichzeitig müssen die Bürgerinnen und Bürger Neuenkirchens immer auf den aktuellen Stand der Dinge sein. Dazu gehören die aktuellen Fallzahlen, genauso wie Handlungsempfehlungen und sonstige Maßnahmen.

Durch sachliche Informationen sollten Spekulationen und Hysterie vermieden werden.
In Zeiten der Digitalisierung lesen jedoch weitaus weniger Menschen gedruckte Printausgaben der örtlichen Verlage. Diese Verlage informieren aktuell die Bürgerinnen und Bürger über neuste Ereignisse. Zudem stellt ein ortsansässiges Medienhaus deren Dienst für diese Zeit kostenlos zur Verfügung.
Aus Sicht der FDP sollte die Verwaltung nun auch offener und transparenter agieren. Als Beispiel könnte man den hervorragenden Informationsfluss von Herrn Peter Lüttmann nennen. Die Verwaltung der Gemeinde Neuenkirchen sollte täglich neuste Infos rund um die Epidemie veröffentlichen, ggf. auch ergänzend wie Herr Lüttmann durch Videomaterial.

Diese Krise wird uns voraussichtlich noch über Monate beschäftigen. Sofern von staatlicher Seite Zahlen, Daten, Fakten geliefert werden, vermittelt das ein Gefühl der Sicherheit und hilft zur Einordnung der persönlichen Situation. Bürgerinnen und Bürger verstehen damit, ob Maßnahmen helfen oder nicht. Das persönliche Engagement wird ggf. verbessert.

Mindestens folgende Zahlen und Entwicklungstrends sollten aus unserer Sicht auf der Homepage der Gemeinde, getrennt nach Bund, Land und Gemeinde Neuenkirchen täglich aktualisiert veröffentlicht werden:
– Zahl der infizierten Personen
– Zahl der getesteten Personen
– Zahl der Personen in Quarantäne ggf. mit Begründung (z.B. Urlaubsheimkehrer, Kontaktperson, Familie einer Kontaktperson usw.)
– Zahl der Personen im Krankenhaus mit Altersangabe (ü30 / ü40 usw.)
– Zahl der geheilten / immunisierten Personen (wg. Herdenimmunität)

Information ist das Gebot der Stunde. In dieser Zeit geht es darum, dass wir alle an einem Strang ziehen.

Mit freundlichem Gruß

Lukas Heßling