Neuenkirchen, Am vergangenen Dienstag traf sich die FDP Neuenkirchen zu ihrem Stammtisch in der „Alten Marktschänke“.

Zu Beginn erläuterten die Initiatoren des Einwohnerantrages den aktuellen Stand. Hier steht die FDP Neuenkirchen weiterhin geschlossen hinter dem Antrag.

Desweiteren diskutierten die Mitglieder über die aktuelle Klimasituation. Bundesweit steigt das Verständnis für regenerative Energien – nur in Neuenkirchen nicht. FDP Vorsitzender Lukas Heßling hierzu: Die Gemeinde Neuenkirchen muss hier eine Vorbildfunktion einnehmen. Bei der Planung neuer Gebäude muss dies direkt mitbedacht werden. Leider ist dies bis heute noch nicht der Fall (siehe derzeitige Planung der Mensa).

Als weitere wichtige Punkte standen die Sportstätten sowie Sportförderungen der Gemeinde Neuenkirchen auf der Tagesordnung. Hier waren sich alle einig, dass dies stark ausbaufähig ist und umgehend Unterstützung braucht.

Hierzu wird die FDP Neuenkirchen auf die Sportvereine zugehen.

Sofern durch die finanziellen Einsparungen bei Mensabau Mittel frei werden, sollten diese nach Auffassugn der FDP in die Kinder- und Jugendförderung fließen. D.h. Spielplätze, Kintertagesstätten, Schulen und Sportvereine. Die Sportanlagen sollten ein Aushängeschild Neuenkirchens werden. Die FDP will sich hierfür einsetzen.

Die nächste Versammlung wird rechtzeitig in der MV sowie auf Facebook und neuenkirchenfdp.de bekanntgegeben.