Die FDP Neuenkirchen beantragt, dass der Rat der Gemeinde Neuenkirchen beschließen möge, die Friedrich-Bülten-Straße in Höhe der Hausnummer 25 baulich abzubinden.

Begründung:
Seit der Einrichtung der Baustelle der Mensa zeigt sich in den Straßenabschnitt der Friedrich-Bülten-Straße von Westfalenring Richtung Ringstraße eine starke Verkehrsbelästigung durch parkende Fahrzeuge der Lehrkräfte und Eltern der Schüler von Ludgeri- und Emmy-Noether-Schule.
Hierdurch kommen viele Anwohner kaum oder gar nicht aus ihrer Hofeinfahrt.
Auch das zu Hilfe nehmen der Polizei erbrachte kein Ergebnis. Bei der Friedrich-Bülten-Straße handelt es sich um einen Schulweg, hier ist ein sicheres Befahren nicht mehr gewährleistet. Durch die parkenden Fahrzeuge entsteht eine große Gefahr, da Kinder, die zwischen den Autos warten, so schlecht oder gar nicht wahrgenommen werden. Auch der Müllabfuhr bereiten die parkenden Fahrzeuge große Problem, so musste diese bei der letzten Entleerung die Straße von zwei Seiten anfahren. Als Beispiel für die Abbindung kann hier die Situation an Kreyenburg, Bergweg und Fahrradständer der Ludgerischule vorgezeigt werden.

Beigefügt eine Unterschriftenliste der Anwohner.