Fördermaßnahmen von Klein- und Mittelständischen Unternehmen.

Der Rat der Gemeinde Neuenkirchen möge beschließen, dass Unternehmen durch die Gemeinde Neuenkirchen sofort finanziell und unbürokratisch unterstützt werden.

Begründung:
Derzeit befinden sich vor allem Klein- und Mittelständische Unternehmen vor einer ungewissen Zukunft. Durch den Ausfall von Kundschaft besonders bei Gastronomen und Hoteliers ergibt sich ein finanzielles Loch, dass auch in Zukunft kaum wieder gefüllt werden kann. Insbesondere der neugestaltete Ortskern mit seinen eher kleinen Einzelhandels-Unternehmen, sowie die Gastronomen, könnte dies in Zukunft so hart treffen, dass sie Ihr Geschäft einstellen und sich der Leerstand stark erhöhen würde.
Hier könnte die Gemeinde Neuenkirchen für alle Einzelhändler, Friseure etc. die während der Krise schließen mussten z.B. auflaufende Mieten finanziell übernehmen. Dazu sollte auch mit den Vermietern Kontakt aufgenommen werden, ob für einen begrenzten Zeitraum eine reduzierte Miete akzeptabel ist.
Rückzahlungsforderungen sollte nur an die Unternehmen gestellt werden, deren Jahresergebnis sich trotz Krise verbessert hat. Die Einzelheiten dieser Sonderregelung sollten entsprechend der Entwicklung dieser Krise erst zu Jahresende im Rat debattiert werden.
Zusätzlich sollten alle von der Gemeinde geregelten Steuerangelegenheiten angepasst und/oder ausgesetzt werden. Hier sollte jedes Unternehmen einzeln und objektiv betrachtet werden.